Home » Arbeitsgruppen » Deutschunterricht

Deutschunterricht

Ein ganz wichtiger Bestandteil unserer ehrenamtlichen Arbeit ist der Deutschunterricht.

Denn wenn die Menschen sich nicht verständigen können, sind Missverständnisse vorprogrammiert und Integration ist kaum möglich. Da die Flüchtlinge zum Teil sehr lange Wartezeiten für einen offiziellen Deutsch- oder Integrationskurs haben, bieten wir ehrenamtlichen Deutschunterricht an. Die Menschen leben unter uns und nur mit Sprachkenntnissen können sie in Kontakt kommen, selbständiger werden und wichtige Schritte in Richtung Integration gehen.

Unsere Deutschgruppe besteht aus über 30 Unterstützer/innen, von denen viele gegenwärtig aktiv unterrichten. Neben dem ehrenamtlich erteilten Unterricht, der überwiegend in sehr kleinen Gruppen stattfindet, haben wir seit etlichen Wochen einen Kurs der Kreisvolkshochschule in Meine, der seit Anfang Dezember durch 2 weitere Kurse ergänzt wird. Einer dieser Kurse findet als Alphabetisierungskurs in Meine statt, der andere in Adenbüttel. Es sind überwiegend Flüchtlinge aus der Elfenbeinküste, die in diesen Kursen dreimal pro Woche fleißig Deutsch lernen.

Eine große Herausforderung ist die Tatsache, dass einige Lernende eine Universitätsausbildung haben und andere Analphabeten sind, also auch keine arabischen Schriftzeichen lesen oder schreiben können. Deshalb ist die oben schon erwähnte ehrenamtliche Hilfe in Kleingruppen zusätzlich zu den drei offiziellen Kursen der KVHS weiterhin wichtig. Sie findet in Meine, Groß Schwülper, Rötgesbüttel, Adenbüttel und Didderse statt.
Nicht nur die Leiterinnen der KVHS-Kurse, sondern auch die anderen Unterrichtenden sind überwiegend pensionierte Lehrkräfte oder aus beruflichen Gründen mit dem Unterrichten vertraut.

Eine besondere Unterstützung benötigen vor allem die Kinder, denn sie werden „altersgemäß“ beschult. Wie aber soll z.B. ein Kind in der 5. Klasse dem Unterricht folgen können, wenn es bisher nur arabisch gelernt hat und unsere Schrift kaum lesen und schreiben kann? Zwar wird diesen Kindern, vor allem in der OBS Papenteich, durch spezielle Deutschstunden geholfen, aber das reicht nicht. Sie müssen nachmittags auch bei uns noch die Schulbank drücken.

Dank der Unterstützung durch die Samtgemeinde sind wir gut mit Material (Bücher, Schreibmaterial) ausgestattet. Auch das Problem der geeigneten Räumlichkeiten ist bis jetzt gelöst. Wir hoffen, dass das auch in Zukunft so bleibt und bedanken uns bei der Samtgemeinde, den Gemeinden und den Kirchen für die Hilfe.

Ein anderes Problem im Zusammenhang mit unseren ehrenamtlichen Deutschkursen für die Erwachsenen sind die Fahrtkosten. So gibt es zwei Familien, die weiter außerhalb wohnen und gerne zum Unterricht nach Schwülper kommen möchten, für die aber das Busticket (3x pro Woche für je zwei Personen hin und zurück) eine hohe finanzielle Belastung darstellt.

⇒ Bilder vom Deutschunterricht

Ansprechpartnerin

Eva Leis
Tel: 05304 932 423
E-Mail: eva.leis@fluechtlingshilfe-papenteich.de

Termine Deutsch

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.