Home » Allgemein » Hilfe für geflüchtete Ukrainer

Hilfe für geflüchtete Ukrainer

Die Flüchtlingshilfe Papenteich bittet alle Gastgeber von ukrainischen Flüchtlingen, mit uns Kontakt aufzunehmen, da wir sowohl mit Kleidung und anderen Dingen des persönlichen Bedarfs helfen können, als auch mit Rat und Tat bei der Registrierung, Antragstellung, Anmeldung in der Schule und Kontakten zu anderen geflüchteten Familien.

Darüber hinaus unterstützen wir durch Sachspenden, die wir in unserem Magazin sammeln, Hilfstransporte in die Ukraine sowie andere Institutionen wie die Gifhorner Tafel oder die Sammelunterkunft in Ehra.

Außerdem bieten wir Hilfe bei der Trauma-Bewältigung an, dazu steht uns mit Bernd Heise ein ausgebildeter Therapeut zur Verfügung.

Seit Montag, 16.05.22 bieten wir wieder Deutschunterricht an. Es gibt aktuell aber keine Kurse der Volkshochschule im Papenteich, sondern wir starten mit kleinen Kursen in Eigenregie. Mehr dazu: Deutschunterricht

Informationen der Samtgemeinde Papenteich zur Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen.

Informationen des Landkreises zur Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen: Ukraine-Hilfe

Obwohl ukrainische Kriegsflüchtlinge automatisch ein 90-tägiges Aufenthaltsrecht haben, sollten sie sich möglichst schnell im Landkreis registrieren lassen, damit Krankenfürsorge und finanzielle Unterstützung gewährleistet sind. Durch ein Online-Formular kann diese Registrierung vorbereitet werden. Danach ist aber noch ein persönlicher Termin erforderlich und es muss ein Antrag auf Gewährung von Leistungen gestellt werden.
Online-Registrierung
Mit der Registrierung ist es also leider nicht getan. Für die Gewährung von Leistungen, einschließlich Krankheitsfürsorge, ist ein vereinfachter Antrag nach Asylbewerber-Leistungsgesetz erforderlich, obwohl in der Regel ein Asylverfahren nicht angestrebt wird.

Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine fahren kostenlos in öffentlichen Verkehrsmitteln:

Weitere Informationsquellen:

Informationen der Bundesagentur für Arbeit

Handbook Germany für Ukraine-Flüchtlinge
auch auf ukrainisch und russisch

Informationen vom Flüchtlingsrat

Wer kann Flüchtlinge aufnehmen?
Wenn Sie kurzfristig in Ihrem Haus genug Platz haben und ukrainische Flüchtlinge vorübergehend aufnehmen können und wollen, dann bitten wir darum, dies dem Landkreis mitzuteilen. Näheres in der nachfolgenden Presseinformation.

Solidaritätsveranstaltungen:
Freitag, 18.03.22: Die 5. Klassen der OBS Papenteich verteilten auf dem Markt in Schwülper in der Zeit ab 11:00 Blumen gegen Spenden.
Der beeindruckende Erlös von 1800 €uro wurde an die Flüchtlingshilfe Papenteich überreicht.

Veranstaltung auf dem Marktplatz in Meine
Mittwoch, 30.03.22: Von 17:00 bis 18:00 fand auf dem Meiner Marktplatz eine Versammlung für den Frieden statt. Veranstalter war das Aktionsbündnis “Papenteich gemeinsam”.
Die Zeitungen berichteten:

*************************************
Persönliche Gedanken
Ich gehöre nicht zu den Menschen, die das vorausgesehen haben, was am 24. Februar mit dem Überfall der russischen Armee auf die souveräne Ukraine begann. Bis dahin habe ich nicht geglaubt, dass das Regime im Kreml diesen furchtbaren Schritt gehen würde. Denn Putin kann damit für sein Land am Ende nichts gewinnen!
Denn auch Putin hat etwas nicht vorausgesehen. Er hat die Geschlossenheit und die Gegenmaßnahmen der demokratischen Staaten unterschätzt. Und er hat den Mut und die Entschlossenheit des ukrainischen Volkes mit einem entschlossenen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj total unterschätzt.

Mit diesem brutalen Krieg wird Putin das Gegenteil von dem erreichen, was er beabsichtigt: Die Nato wird stärker werden und möglicherweise näher an die Grenzen Russlands heranrücken. Die EU ist durch seinen Angriff aktuell so geschlossen, wie sie noch nie war seit der Osterweiterung von 2004 und die Gegenmaßnahmen werden die russische Wirtschaft wirkungsvoll schwächen. Dies alles verlangt aber auch viel von uns, es kostet viel Geld und es bedeutet vermutlich Einschränkungen und Anstrengungen, zum Beispiel im Zusammenhang mit unserer Energieversorgung.
Doch das sollte uns unsere Demokratie wert sein! Die Menschen in der Ukraine zahlen einen vielfach höheren Preis für ihr Streben nach Demokratie und Freiheit.

Und ich habe den Eindruck, dass durch den Schock dieses Krieges bei uns eine große Solidarität mit den Menschen in der Ukraine entstanden ist, die sich nicht auf Demonstrationen und schöne Worte beschränkt, sondern die wirkungsvolle Hilfe hervorbringt.
Die Flüchtlingshilfe Papenteich stellt sich darauf ein, Flüchtlinge hier bei uns zu betreuen, ist aber auch in der Lage, mit Sachspenden in die Ukraine zu helfen. Spontan haben sich bei uns bereits Privatpersonen gemeldet, die Wohnraum für die Unterbringung von Flüchtlingen anbieten.
Weiter unten finden Sie Hinweise auf Möglichkeiten, aktiv zu helfen.

Vorher möchte ich aber auch noch ein paar Worte über die Minderheit in unserer Gesellschaft verlieren, die mit Solidarität nichts am Hut hat. Am Samstag, 26.02., wurde von den Gegnern der Corona-Maßnahmen auf den Schlosswiesen in Gifhorn und später in der Stadt mit Lügen und Diffamierungen lautstark gegen eine angebliche “Coronadiktatur” demonstriert, für Protest gegen den Krieg der Russen war kein Platz. Gleichzeitig wehte neben der Redner-Tribüne eine Russland-Flagge. Schlimmer geht es eigentlich nicht mehr!

Heinrich Lagemann

Hier kann man helfen:
– Die Flüchtlingshilfe Papenteich hat in einer großen Sachspendenaktion sehr viele Hilfsgüter bekommen, die mittlerweile in der Ukraine angekommen sind. Eventuell werden wir weitere Sachspenden-Aufrufe folgen lassen (z.B. Haltbare Lebensmittel, medizinische Hilfsmittel, Verbandskästen, … ), wir informieren laufend über Bedarfe, nicht auf Verdacht schon Dinge kaufen.
– Wer Wohnraum für Flüchtlinge anbieten kann: Bitte an den Landkreis wenden (ukrainehilfe@gifhorn.de) oder auch an uns.
– Geldspenden: z.B.:
Flüchtlingshilfe Papenteich, IBAN DE37 2699 1066 8260 2730 00
Aktion Deutschland hilft, IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
Caritas International: IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202
DRK: DE63370205000005023307