Home » Corona

Corona

Die Zahlen der Infizierten steigen dramatisch weiter an, die Situation ist sehr kritisch. Bundesweit liegt die Inzidenz nun schon bei über 400, im Kreis Gifhorn: 261 (Stand 24.11.), die Intensivstationen füllen sich.
Gefährlich ist das insbesondere für ungeimpfte Personen, sie erkranken häufiger und schwerer und machen den weit überwiegenden Anteil derjenigen aus, die im Krankenhaus oder sogar auf der Intensivstation landen! Das Risiko ungeimpfter Personen an Corona schwer zu erkranken oder zu sterben ist nachweislich erheblich größer als bei geimpften Personen.
Corona-Schnelltests sind wieder kostenfrei möglich: Corona-Testcenter im Papenteich

Für Niedersachsen maßgeblich ist seit dem 24.11. 21 eine neue Corona-Verordnung. Wichtig dabei ist, dass nun generell Warnstufe 1 gilt, was fast überall in Innenräumen die 2G-Regel zur Folge hat. Für unseren Landkreis außerdem wichtig und leichter lesbar sind aber die
Informationen des Landkreises, die ich sehr empfehle. Dort findet man auch Hinweise auf Impfmöglichkeiten.
2G-Regel bedeutet: Geimpft oder Genesen.

Wem die aktuelle Niedersächsische Corona-Verordnung zu lang und zu unübersichtlich ist, sei die kürzere Pressemitteilung dazu empfohlen, die man ebenfalls durch diesen Link erreicht. Ebenfalls unter diesem Link findet man die “Corona-Warnampel“, die anzeigt, welche Warnstufe aktuell für die jeweiligen Landkreise gilt.

***********************************************************
Impfung: Inzwischen haben fast 71 % der Bundesbürger eine Erstimpfung gegen das Corona-Virus erhalten, über 68 % sind vollständig geimpft. (Stand: 24.11.21) Das ist jedoch noch nicht genug, um die angestrebte Herdenimmunität zu erreichen.
Mittlerweile gibt es ausreichend Impfstoff, man kann sich sogar aussuchen, welchen man haben möchte. Da die Impfzentren geschlossen wurden, impfen jetzt hauptsächlich die Hausärzte. Zusätzlich gibt es jedoch offene Impfangebote, siehe: Aktuelles (gifhorn.de)
Dazu hat das Robert-Koch-Institut (RKI) ein Informationsblatt in vielen Sprachen veröffentlicht: RKI – Informationsmaterial zum Impfen – in verschiedenen Sprachen

**************************************************************
Sehr hilfreich sind weiterhin die Informationen der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung in mehreren Sprachen:
Information der Bundesbeauftragten

Beachten Sie außerdem weiterhin die nachfolgenden Links:

Information des Bundesgesundheitsministeriums
Auf dieser Seite gibt es eine Fülle von Hinweisen und Links zu allen möglichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Pandemie.

Handbook Germany
Auch diese Seite wird ständig aktualisiert. Man findet Informationen in Form von Texten und kleinen Videos in 7 Sprachen. Es geht nicht nur um Corona, sondern auch um Fragen zum Asyl-Verfahren oder zur Arbeitsaufnahme in Deutschland.

Hinweis zum nachstehenden Link: Die Übersicht ist schon fast 2 Jahre alt und zum Teil nicht mehr korrekt. Leiter der Abteilung ist z.B. jetzt Herr Volker Neumann.