Home » Posts tagged 'Boßeln'

Tag Archives: Boßeln

Sprachkompetenz

Die Arbeitsgruppe Deutschunterricht / Dolmetschen kümmert sich vor allem um Deutschunterricht für die Flüchtlinge.

Für Dolmetschertätigkeiten werden bisher Flüchtlinge eingesetzt, die gut Englisch sprechen oder bereits gute Deutschkenntnisse erworben haben.

Sie ersetzen aber keine professionellen Dolmetscher.

Wie wir helfen

Die Arbeitsgruppe Sachspenden versucht aktiv, all die Dinge zu beschaffen, die in den Wohnungen der Flüchtlinge fehlen. "Aktiv" bedeutet, dass nicht nur auf zufällig angebotene Spenden zugegriffen wird, sondern dass zunächst eine Bedarfsermittlung erfolgt, danach wird mit Hilfe der Website und auf anderen Wegen ganz gezielt nach den benötigten Dingen gesucht. Auch die Sperrmülltermine bieten dabei gute Möglichkeiten, vor allem, wenn es um Möbel geht.

Boßeltour am Maifeiertag 2019

Wie vor zwei Jahren, damals auch am 1. Mai, erwies sich unsere diesjährige Boßeltour als hervorragende Integrationsaktivität. Keine komplizierten Regeln, sondern “Learning by doing”, gemischte Mannschaften und viel Zeit zwischendurch, um sich zu unterhalten. Auch das Alter spielte keine Rolle, von 3 bis 70 war alles vertreten.

Treffpunkt war vor dem Magazin. Nach und nach fanden sich insgesamt 27 Leute ein, darunter viele Kinder. Da Dorian mit seinen noch nicht einmal 5 Monaten noch nicht aktiv mitmachte, konnten zwei gleichgroße Mannschaften gebildet werden. Gestartet wurde wieder am Ortsausgang Richtung Ohnhorst, ein Weg, der wie fürs Boßeln gemacht ist. Zwar waren bei dem schönen Wetter sehr viele Radler unterwegs, die oft kleine Unterbrechungen erzwangen, aber das ging immer ganz stressfrei und locker.

Wenn es unter uns einen Boßelkönig gab, dann war er es: Immer wenn Rafat an der Reihe war, rollte die Kugel besonders weit. So war es kein Wunder, dass seine rote Mannschaft im ersten Durchgang gewann. Dieser erste Durchgang endete am Ohnhorster Friedhof, wo mit einem Picknick eine Pause eingelegt wurde.

Alle hatten etwas mitgebracht und man konnte viele Leckereien probieren, unter anderem auch einen Geburtstagskuchen, den Eva gebacken hatte.

Für den zweiten Durchgang wurden die Mannschaften neu gemischt und damit ging es dann weiter zu den Klärteichen. Mittlerweile waren alle so gut geübt, dass es beiden Mannschaften perfekt gelang, jeweils die Kugel problemlos über die blaue Brücke zu bekommen und sie anschließend auch nicht in den Teichen zu versenken. Einzige kleine Panne: Bei zwei der Mädchen gab es schmerzhafte Bekanntschaften mit Brennnesseln.
Am Ende des 2. Durchgangs war es dann die schwarze Mannschaft, die knapp gewann. Aber eigentlich interessierte das die meisten gar nicht.
Gewinner waren letztlich alle, dazu trugen auch das schöne Wetter und die leuchtend gelben Rapsfelder bei. An einigen Stellen ließen sich auch die Nachtigallen nicht durch unsere große und laute Gruppe von ihrem Gesang abhalten.

Adham schickt die Kugel technisch perfekt auf die Reise

Ein besonderer Dank gebührt Katharina und Norbert, die die Idee zu dieser gelungenen Aktivität hatten und die sich auch um die Organisation gekümmert haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben der sportlichen Aktivität in der Umgebung von Meine ist auch ein Picknick vorgesehen. Dazu muss sich jeder selbst versorgen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Bitte gebt den Termin an eure Schützlinge weiter.  Bei Regen findet das Boßeln allerdings nicht statt.

Die Organisatoren, Katharina und Norbert Kroll

Neueste Infos